Dienstag, 1. April 2014

Tag zwei...zwei Bagger...

...wenn das so weiter geht, dann wird es bald voll auf der Baustelle ;-)




Jetzt am Anfang geht das natürlich schnell mit den Veränderungen und dem Fortschritt und für uns Anfänger ist das Ganze noch furchtbar aufregend, deshalb stiefeln wir (sicher zur Belustigung der Arbeiter) zwei bis drei mal am Tag auf der Baustelle herum und freuen uns über neue Löcher und hin und her geschobene Erde. 

Das Nette ist, dass es den zukünftigen Nachbarn wohl auch so geht und man sich schon jetzt freundlich zuwinkt, wenn man sich gegenseitig beim Über-die-Baustelle-laufen sieht und ich denke dann immer, dass einer meiner größten Wünsche für das Leben im neuen Haus ist, dass wir eine harmonische und freundschaftliche Nachbarschaft haben werden, so wie wir das damals (ja, so fühlt es sich ein bisschen an) in unserem wunderschönen kleinen Dorf hatten.

Dort waren wir übrigens am letzten Sonntag und haben die alte, ganz wunderbare Hausgemeinschaft besucht und es fühlte sich auch gleich wieder so an, als würden wir dort einfach dazu gehören, was sich hoffentlich auch nicht so schnell ändern wird!

Keine Kommentare:

Kommentar posten