Mittwoch, 19. Dezember 2012

Sch... Streptokokken...

...diese kleinen, wunderbaren, posierlichen (haha! hört man die Ironie?) Bakterien suchen sich jetzt schon ein paar Jahre in schönster Regelmäßigkeit ausgerechnet meinen Hals aus, um dort wilde und ausgelassene Partys zu feiern.

Dass das zum einen ziemlich weh tut, das Schlucken zur Qual macht und mich zum anderen einfach nur komplett außer Gefecht setzt (40° Fieber und so...) muss ich nicht zusätzlich erwähnen...aaaaah!

Naja, jetzt ist aber genug gejammert und in Selbstmitleid gesuhlt, ist ja nicht so, dass ich nicht schon seit gestern hochdosiertes Antibiotikum in mich reinhaue und somit der Spuk bald vorbei sein dürfte...dass es mir deswegen wieder einmal die komplette Darmflora zerhauen wird ist wieder ein anderes Thema und gehört nicht hierher...

Ein bisschen Angst haben mir aber die Worte des Hausarztes gemacht, der mir mitteilte, dass man ab dreimaligem Streptokokkenbefall im Jahr definitiv darüber nachdenken müsse, die Mandeln des Patienten zu entfernen und nein, darüber möchte der Patient im Moment und eigentlich überhaupt gar nie auch nur im Ansatz nachdenken....

Jetzt bin ich erstmal nur froh, wenn sich gleich der Schlüssel im Schloss dreht und der Vater der Kinder die Abendbetreuung übernimmt und die Mutter ins Bett verschwinden kann.


Keine Kommentare:

Kommentar posten