Sonntag, 4. November 2012

Urlaub ist Lesezeit...

...in dieser Woche habe ich es auf vier Bücher gebracht und es sehr genossen, immer ein Buch in der Tasche zu haben und viel Zeit lesend in der Sonne zu verbringen.

Gelesen habe ich in dieser Woche:

"Suna" von Pia Ziefle...eine wunderschön geschriebene Familiengeschichte. Die Mutter erzählt ihrer neugeborenen Tochter in vielen schlaflosen Nächten die Geschichte ihrer Familie, sie beschreibt die Charaktere ganz wunderbar, und ich mag es sehr, wenn eine schöne Geschichte auch ein schlüssiges Ende, wie es hier der Fall ist, hat.


"Unter dem Herzen" von Ildiko von Kürthy...mh, nun ja. Die Geschichten von Frau Kürthy finde ich ganz nett und unterhaltsam und genau das, aber auch nicht mehr kann man über ihr neuestes Werk sagen. Es handelt von ihrer eigenen, ersten Schwangerschaft, sie beschreibt das sehr...nun ja, nett und unterhaltsam eben.


"Gib den Jungs zwei Küsse"...die (wahre) Geschichte einer jungen Mutter, die viel zu früh den Kampf gegen den Krebs verloren hat. Ihr Mann beschreibt in diesem Buch sie, das Leben mit ihr und eine Liste, die sie ihm und den beiden Kindern hinterlassen hat. Sie beinhaltet Wünsche für das weitere Leben der Kinder und des Vaters. Sehr rührend, leider mochte ich den Schreibstil, in dem das Buch geschrieben ist, nicht so sehr, und auch wenn das jetzt schwierig ist, kritisch über einen Mann zu urteilen, der so einen Schicksalsschlag hinnehmen musste, aber so wie ich das herauslesen konnte, findet er sich ziemlich toll und das wirkt eher unsympathisch...


Und, last but not least:


"Shades of Grey-Teil 1"...zum Inhalt des Buches muss ich ja wohl nichts mehr sagen, oder?
Klar war, dass das ein sehr polarisierendes Buch ist, entweder man hasst es, oder man kann es nicht mehr weglegen... nun ja, ich habe noch während des Lesens Teil 2 und Teil 3 bestellt und hoffe sehr, dass sie am Montag eeeeendlich hier ankommen.

Und ja, mir ist vollkommen bewusst, dass die Story so dermaßen an den Haaren herbei gezogen (in diesem Zusammenhang wirkt sogar dieser Satz unanständig...:D ) ist, dass man nicht mal annähernd einen Bezug zur Realität herstellen kann...oder sind Sie schon mal von einem 26-jährigen mal schnell mit dem Privatjet in eine andere Stadt geflogen worden, nur weil Sie so süß an ihrer Unterlippe rumkauen? Nein? Dann wissen Sie ungefähr, wie nah an der Realität das Buch gehalten ist.
Egal...ich hoffe so sehr, dass Teil 2 und 3 ähnlich fesselnd (wieder so ein unanständiges Wort...) sind, wie der erste.
Und Mr. Grey, falls sie mal in der Nähe sein sollten... ;-)))

Keine Kommentare:

Kommentar posten