Donnerstag, 11. Oktober 2012

Regen, Regen, Regen,...

...Nebel, Regen...

Seit drei Tagen bietet sich dieses Bild, wenn ich aus dem Wohnzimmerfenster in Richtung Reben schaue:



Ziemlich trübe, oder?

Naja, aber ein bisschen gerecht ist es auch, wohnen wir doch (sonst) in einer Gegend Deutschlands mit den höchsten Temperaturen und den meisten Sonnenstunden, dann ist das wohl jetzt der Ausgleich, denn wenn man sich die Wetterkarten so anschaut, dann sind wir so ziemlich die einzigen, die gerade (und so dauerhaft) dieses Wetter haben.

Ich freue mich jetzt einfach ganz selbstlos für alle Pflanzen, dass sie genug Wasser bekommen und hoffe, dass die Sonne doch irgendwann wieder einmal rauskommt...


...spätestens dann hoffentlich ab und zu in unserem Urlaub in genau 2 Wochen und 1 Tag!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten