Mittwoch, 13. Februar 2013

Meredith, Derek und Co...

...begleiten mich nun schon seit ein paar Wochen durch meine TV-Abende.

Warum ich diese Serie noch nie geschaut habe, keine Ahnung. Aber vor ein paar Wochen habe ich damit angefangen und jetzt...aaaah, ich kann einfach nicht mehr aufhören.

Die Handlung ist schnell beschrieben...entweder man schaut den jungen Ärzten bei irgendwelchen hochkomplexen OPs zu, die mal gut ausgehen, oft aber auch nicht, man sieht viiiiiel Blut und noch mehr Krankenhauspersonal, das in immer wieder wechselnden Kombinationen Tisch und vor allem Bett teilt...
Alles, was man so zum entspannen braucht sage ich da nur...

Um einen kleinen Lerneffekt mit der Glotzerei zu verbinden schaue ich die Folgen komplett in Originalsprache, das habe ich auch schon so bei den verzweifelten Hausfrauen und bei How I met your mother so gemacht.
Das dauert dann immer ein bisschen, aber mittlerweile bin ich wieder ganz gut drin und ich mag es, wenn ich auf diese Weise viele umgangssprachliche Feinheiten in meinen englischen Wortschatz aufnehmen kann.
So verbindet man das Angenehme mit dem Nützlichen...


Schaut jemand von Ihnen auch?




Achja, begonnen habe ich natürlich mit Staffel 1, mittlerweile bin ich tatsächlich schon bei Staffel 5...

Keine Kommentare:

Kommentar posten